Name:
Standort: 89584-Ehingen, Oberschwaben-Baden-Württemberg, Germany

Bin Jahrgang 1946 männlich und habe vor ein paar Jahren das Internet für mich entdeckt.Ich bin nur für meine von mir gestalteten Seiten verantwortlich. Wenn sie von dieser Seite aus andere Seiten erreichen, übernehme ich keine Verantwortung über deren Inhalte. 19.08.2006 - 14:50 Uhr. Ich schreibe gerne, lese gerne und verfasse ab und zu mal eigene Zeilen. Man könnte sagen, bin Zitaten & Zeilenfreund (Aphorist) &(Freizeitmaler) Fotos bei denen folgendes zu lesen ist, dürfen nicht ohne Erlaubnis veröffentlicht werden. Es sind dies Fotos mit dem Zeichen.:© Wenn sie bei einem Foto das Zeichen © sehen und dahinter steht.: Petra Duffner, so handelt es sich um meine erwachsene Tochter, die mir die Fotos zur Veröffentlichung zur Verfügung stellt. Meine eigenen Texte Zeilen, dürfen für private Zwecke ohne Erlaubnis veröffentlicht werden, es muß lediglich dieses Zeichen beigefügt sein = © sowie folgt dargestellt in Klammer, angegeben werden.: (©wortspiel - Autor.: Josef Anton Duffner) Alles andere was sie auf diesen Seiten lesen und veröffentlichen wollen beachten sie bitte das Urheberrecht.! Für geschäftliche Verwendung, müssen sie für meine eigenen Texte, mein Einverständnis einholen.

Dienstag, Januar 02, 2007

In der Frühe

Kein Schlaf noch kühlt das Auge mir
dort gehet schon der Tag herfür
an meinem Kammerfenster.
Es wühlet mein verstörter Sinn
noch zwischen Zweifeln
her und hin
und schaffet Nachtgespenster.
Ängste,
quäle dich nicht länger,
meine Seele !
Freu dich !
Schon sind da und dorten
Morgenglocken wach
geworden.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Autor:
Eduard Mörike

2 Comments:

Anonymous cinderella said...

Von diesem Autor habe ich noch nie etwas gelesen oder gehört.
Er die schlaflose Nacht gut in Worte gefasst.

Liebe Grüße
cinderella

02 Januar, 2007  
Blogger "Gedankenstaub" said...

Liebe "Cindi"

ich habe schon oft Gedichte von ihm hier gebracht.
Er ist einer der bedeutensten Deutschen Schriftsteller.
Er war Schwabe, entstammt der schwäbischen Gegend, meiner Heimat.
Trotzem ist er kein Heimatdichter, der nur Hiematgedichte schrieb, sondern vielmer ein hervorragender Schriftsteller Deutscher Sprache und man erkennt heute seine großartigen Werke und versteht, daß er für die damalige Zeit, weit in die Zukunft, über den Tellrand hinaus dachte. (*1804 - 1875)
Wenn du mehr über ihn erfahren möchtest, dann klike bei Wikipedia
einfach Möricke an.
Oder:
Http://de.wikipedia.org./wiki/Eduard_M%C3%B6rike

Es grüßt dich .........josef

03 Januar, 2007  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home